2012 – Die AH am Scheideweg

Die Tendenz der letzten Spieljahre in Bezug auf das Spielerpotential spitzte sich im Spieljahr 2012 weiter zu. Durch die Beendigung der aktiven  Karriere einiger Spieler sowie durch verletzungsbedingte Ausfälle war man im Verlaufe dieses Jahres, mehr als die Jahre zuvor, gezwungen einige bereits vereinbarte Spiele abzusagen. Aufgrund der vermehrten Spielabsagen kam man in diesem Jahr auf lediglich 22 Spiele, wobei hier die Pokalspiele gegen Wustweiler und Schiffweiler mit eingerechnet sind. In der Sommerpause konnte man zur Aufrechterhaltung des Spielbetriebes den ein oder anderen aktiven Spieler dazu bewegen der AH auszuhelfen.

Der Umstand, dass die Spielerdecke immer dünner wird und keine Besserung in Aussicht steht, bewegte das Orga-Team dazu, im September mit den Verant-wortlichen des SC Wemmetsweiler den von deren Seite bereits angedeuteten Kontakt zu suchen, und über eine Bildung einer Spielgemeinschaft nachzudenken. Näheres hierzu wird in einem weiteren TOP erörtert.

In der Halle trat man in diesem Jahr lediglich bei dem Turnier des SV Stennweiler an. Dort erreichten wir als Zweiter in unserer Gruppe das Halbfinale gegen den SV Furpach, unterlagen dort 1:3 und mussten auch im Spiel um den dritten Platz dem ASC Dudweiler den Vortritt lassen.

Sieht man sich die sportliche Bilanz an, so stellt man fest, dass die seit Beginn dieses Jahrzehntes bis 2006 herrschende Dominanz nicht mehr vorhanden ist. So konnte man von den 22 ausgetragenen Spielen gerade mal noch 8 Spiele gewinnen, 4 Spiele endeten Unentschieden und in 10 Spielen musste man dem Gegner den Vortritt lassen (im Übrigen wurden noch über das ganze Jahr hinweg 6 Spiele aus verschiedenartigen Gründen abgesagt). Dies sollte aber nicht ausschließlich auf den Spielermangel und auf das eventuell fehlende Interesse zurück zu führen sein, sondern die Spieler in unserer Abteilung werden ja nicht jünger, und so manch gegnerischer Widersacher war im Schnitt weitaus jünger und machte uns arg zu schaffen (so geschehen beim Spiel auf dem Sportfest des SV Habach mit dem Gegner FC Wiesbach).

Auch in der Trainingsbeteiligung zeigt sich mittlerweile ein nachlassendes Interesse. Viele Einheiten wurden im Schnitt zwischen 8 und 12 Spielern absolviert. Betrachtet man sich die Statistiken der letzten Jahre, so ist gerade in diesem Punkte ein enormer Absturz zu verzeichnen. Bis vor drei Jahren lag der Schnitt pro Training noch bei 17 – 18 Spielern, in diesem Jahr kommen wir gerade noch an einen 9er Schnitt. Gerade hier wäre es oftmals wünschenswert gewesen, wenn sich die betreffenden Spieler wenigstens für das Training abgemeldet hätten – aber auch dies war mehrmals nicht der Fall  Eine Bereicherung unserer wöchentlichen Trainingseinheiten stellte ab August 2011 das Aufwärmprogramm dar. Hier wurden uns Spielern noch einmal Muskeln und Knochen gedehnt, von denen wir eigentlich gar nichts mehr wussten.

 

Unter einer fachmännischen Anleitung von Studenten der Universität Saarbrücken ist für den AH-Bereich in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fußballbund ein spezielles Präventionsprogramm entwickelt worden. Diese Langzeitstudie lief im Saarland mit ca. 20 Mannschaften bis zum Mai 2012 und sollte Aufschlüsse über die Fitness im Altherrenbereich bringen. Eine Rückmeldung von Seiten der Universität über die Ergebnisse der Studie liegt bis dato noch nicht vor.

Eine Besserung in der Trainingsbeteilung gab es gegen Ende des Spieljahres zu verzeichnen, aber auch nur wegen der Zusammenlegung der Trainingstage mit dem Partner der Spielgemeinschaft dem SC Wemmetsweiler.

Ein weiteres Beispiel möchte ich in der Form anführen, dass man sich trotz anderer Verpflichtungen oder auch verletzungsbedingter Absagen dennoch vielleicht einmal nach dem Training oder zum samstäglichen Spiel auf dem Sportplatz hätte einfinden und seine „Kameraden“ unterstützen können.

 

Kommen wir nun zu den sportlichen Höhepunkten bzw. sportlichen Ereignissen:

è      An oberster Stelle stand da ganz sicher die erneute Teilnahme am Turnier um den Rheingrafenschild in Bad Münster am Stein. Auf der herrlichen Sportanlage „Salinenstadion“ in Bad Münster war in diesem Jahr der sportliche Teil dieses Events, wie im Vorjahr auch,  in der Vorrunde beendet. Nach einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage am Samstag verlor man am Sonntag unglücklich mit 0:1, was das Ausscheiden aus dem Turnier bedeutete. Positiv gilt es dennoch zu bewerten, denn in der Endabrechnung verbesserte sich der VfB vom letztjährigen 17. auf den 13. Platz. Die Geselligkeit war an den beiden Tagen mit sehr gut zu beurteilen und so manche Kiste Gerstensaft fand im Verlaufe des Events seine Abnehmer.

 

è      Im Saarlandpokal 2012/2013 hatte man es auf Nordsaarebene in der ersten Runde dem SV Wustweiler zum Gegner.. In einem guten Spiel siegte die Alkonia mit 3:1. In der zweiten Runde bekamen wir es dann mit der FSG Schiffweiler zu tun, Gegen eine weitaus jüngere Mannschaft, die zum größten Teil aus aktiven Spielern bestand, hielten wir lange Zeit gut mit. Erst im Verlaufe der zweiten Halbzeit machte sich die konditionelle Überlegenheit des Gegners bemerkbar und durch individuelle Fehler im Abwehrverband gerieten wir mit 1:4 in Rückstand. Begünstigt durch einen Torwartfehler gelang Jürgen Schmidt kurz vor Ende der Begegnung dann noch das 2:4, was den Endstand in diesem guten AH-Spiel bedeutete.

 

 

 

 

 

è      Das alljährliche AH-Sportfest war von sportlicher Seite ein toller Erfolg. Viele spannende und torreiche Spiele bei herrlichem Fußballwetter waren die Voraussetzung für einige gesellige Stunden im Alkonia-Stadion. Positiv stimmte, dass alle eingeladenen Mannschaften ihre Zusage einhielten und bei unserem Sportfest antraten. Auch unser Kassenwart profitierte von allem, denn nach einem Kassensturz im Anschluß an das Sportfest musste er feststellen, dass die Kasse reichlich gefüllt war.

 

è      Auch erwähnenswert sind in diesem Spieljahr die Jubiläen, für die die einzelnen Betroffenen ihre Kameraden gut mit Gerstensaft versorgten. Ihnen gebührt für die erbrachten Leistungen zunächst ein großes Lob und für die gute Verpflegung ein herzliches Dankeschön.

Dies waren im Einzelnen:

31.03.2012             200. Spiel von Bernd Jener

31.03.2012             300. Spiel von Markus Schorr

14.04.2012             275. Spiel von Jürgen Schmidt

02.06.2012             275. Spiel von Bruno Penth

16.08.2012             275. Spiel von Michael Glod

08.09.2012             250. Spiel von Udo Scharding

19.09.2012       250. Tor von Bernd Jener

                    Mit 20 Treffern wird Bernd Jener Torschützenkönig 2012

 

 


 

Spieljahr 2012

Spielplan

Der ursprüngliche Spielplan 2012 wurde aufgrund verschiedenartiger Absagen, (auch vom VfB mussten Spiele abgesagt werden) gründlich durcheinander gewirbelt. Am Ende bestritt die AH-A 7 Heim- und 5 Auswärtsspiele sowie 10 Spiele auf Sportfesten bzw. Turnieren. Hinzu kommen 5 Spiele in der  Halle.

Bei 69:43 Toren landete man 8 Siege, 4 Unentschieden und erstmals seit vielen Jahren wieder mehr Niederlagen als Siege, nämlich 10 Niederlagen. Bei den 7 Heimspielen gab es 3 Siege, 1 Remis und 3 Niederlagen bei 49:16 Toren; in den Auswärtsbegegnungen erreichten wir 4 Siege und 1 Niederlage bei 22:6 Toren (Erwähnung sollte hier das Spiel in Dirmingen finden, wo beim Stande von 0:9 gegen den Gastgeber plötzlich ein Teil der Flutlichter erlosch und so das Spiel abgebrochen werden musste); auf den Sportfesten bzw. Turnieren gab es bei 8:18 Toren von 1 Sieg, 3 Unentschieden und 6 Niederlagen zu berichten.

 

 

Die Ergebnisse im Detail

 

2:0

1

 

 

0:1

2

5:2

1

 

 

1:2

2

3:1

1

 

 

2:3

2

3:0

1

2:2

1

0:2

1

9:0

2

1:1

2

2:4

1

16:6

1

0:0

1

0:6

1

8:0

1

 

 

2:6

1

Anmerkung:

Das Ergebnis 16:6 beruht auf einem Trainingsspiel zwischen dem VfB Hüttigweiler und dem SC Wemmetsweiler. Dieses Spiel war eigentlich als festes Spiel geplant, doch durch die anstehende Gründung einer Spielgemeinschaft einigte man sich auf ein Trainingsspiel im Kleinfeld. Dieses Spiel gewann der VfB mit diesem Ergebnis.


 

Spielerstatistik

Die Spieleinsätze - Über das Spieljahr 2012 hinweg wurden insgesamt 25 Spieler eingesetzt.. In den letzten Spielen kamen dann noch durch die anstehende Gründung der Spielgemeinschaft mit dem SC Wemmetsweiler 18 Gastspieler hinzu.

 

            Spieleinsätze                     Spieleinsätze

          * Alphabetisch*                     * Anzahl *

Bick

Thorsten

16

Glod

Michael

21

Boewen

Uwe

11

Jener

Bernd

20

Fuhrmann

Jan

11

Scharding

Udo

18

Glod

Michael

21

Lattwein

Peter

17

Guthörl

Timo

2

Penth

Bruno

17

Hellbrück

Klaus

8

Bick

Thorsten

16

In der Rieden

Thomas

15

Schmidt

Jürgen

16

Jener

Bernd

20

Wolter

Hans-Günter

16

Jochem

Stefan

3

In der Rieden

Thomas

15

Jochum

Dirk

8

Schorr

Markus

15

Jochum

Roland

14

Jochum

Roland

14

Jung

Erich

2

Boewen

Uwe

11

Konetzke

Daniel

1

Fuhrmann

Jan

11

Lattwein

Peter

17

Neumüller

Stefan

9

Neumüller

Stefan

9

Hellbrück

Klaus

8

Ohrndorf

Mike

1

Jochum

Dirk

8

Penth

Bruno

17

Purket

Sascha

6

Presser

Uwe

4

Presser

Uwe

4

Purket

Sascha

6

Jochem

Stefan

3

Scharding

Udo

18

Schwindling

Horst

3

Schmidt

Jürgen

16

Guthörl

Timo

2

Schorr

Markus

15

Jung

Erich

2

Schwindling

Horst

3

Konetzke

Daniel

1

Strauß

Markus

1

Ohrndorf

Mike

1

Wolter

Hans-Günter

16

Strauß

Markus

1

 

 

 

Torschützen

Aufgrund der geringeren Anzahl an Spielen erreichten wir in diesem Jahr ein Torverhältnis von 69:43. Die 69 Tore verteilen sich auf insgesamt 15 Schützen sowie 4 Tore durch Gastspieler und ein Eigentor.

 

               Torschützen                    Torschützen

            * Alphabetisch *                   * Anzahl *

Bick

Thorsten

2

Jener

Bernd

20

Boewen

Uwe

2

Glod

Michael

15

Fuhrmann

Jan

1

Schmidt

Jürgen

8

Glod

Michael

15

Lattwein

Peter

5

Guthörl

Timo

1

Bick

Thorsten

2

Hellbrück

Klaus

1

Boewen

Uwe

2

Jener

Bernd

20

Penth

Bruno

2

Jochem

Stefan

1

Scharding

Udo

2

Jochum

Dirk

1

Wolter

H.-Günter

2

Lattwein

Peter

5

Fuhrmann

Jan

1

Penth

Bruno

2

Guthörl

Timo

1

Purket

Sascha

1

Hellbrück

Klaus

1

Scharding

Udo

2

Jochem

Stefan

1

Schmidt

Jürgen

8

Jochum

Dirk

1

Wolter

H.-Günter

2

Purket

Sascha

1

Eigentore

1

Eigentore

1

Tore durch Gastspieler

4

Tore durch Gastspieler

4

Gesamttore

69

Gesamttore

69

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einsatzminuten

Wie schon in den vergangenen Jahren wurden auch in diesem Spieljahr haargenau die Einsatzminuten eines jeden Spielers notiert. So haben wir anhand dieser Liste einen exakten Überblick über die Einsatzzeit aller Spieler.

 

Name

Vorname

Minuten

Spiele

Glod

Michael

1094

21

Jener

Bernd

1038

20

Scharding

Udo

915

18

Lattwein

Peter

911

17

Penth

Bruno

859

17

Bick

Torsten

828

16

Wolter

Hans-Günther

811

16

Jochum

Roland

716

14

Schorr

Markus

700

15

In der Rieden

Thomas

690

15

Schmidt

Jürgen

603

16

Fuhrmann

Jan

575

11

Hellbrück

Klaus

416

8

Jochum

Dirk

373

8

Neumüller

Stefan

356

9

Boewen

Uwe

290

11

Purket

Sascha

252

6

Jochem

Stefan

140

3

Presser

Uwe

115

4

Guthörl

Timo

100

2

Schwindling

Horst

87

3

Jung

Erich

75

2

Strauß

Markus

70

1

Konetzke

Daniel

50

1

Ohrndorf

Mike

50

1

Gastspieler

920

18

 

 

 

 

Trainingseinheiten

Der diesjährige Trainingsbesuch pendelte sich annähernd bei den Werten der vergangenen Jahre ein. Oftmals waren bei den einzelnen Einheiten lediglich 8 – 12 Spieler erschienen. Seit dem 26. Januar 2012 wurden regelmäßig am Donnerstag Trainingseinheiten angeboten. Seit dem Monat August 2011 bis Mai 2012 trainierten wir ja bekanntlich unter der Anleitung eines Sportstudenten mit einem speziellen Trainingsprogramm. Bei dem derzeitigen Stand von 39 Einheiten (24.11.2012) verteilt sich die Teilnahme im Folgenden:

 

Name

Vorname

Einheiten

Name

Vorname

Einheiten

Bick

Torsten

24

Neumüller

Stefan

33

Boewen

Uwe

26

Jener

Bernd

31

Fuhrmann

Jan

7

Glod

Michael

29

Glod

Michael

29

Scharding

Udo

29

Hellbrück

Klaus

12

Schorr

Markus

28

Hoffmann

Jürgen

1

Schmidt

Jürgen

27

In der Rieden

Thomas

9

Boewen

Uwe

26

Jener

Bernd

31

Bick

Torsten

24

Jochem

Stefan

7

Lattwein

Peter

23

Jochum

Dirk

10

Wolter

Hans-Günther

23

Jung

Erich

7

Penth

Bruno

21

Lattwein

Peter

23

Hellbrück

Klaus

12

Neumüller

Stefan

33

Jochum

Dirk

10

Penth

Bruno

21

Presser

Uwe

10

Presser

Uwe

10

In der Rieden

Thomas

9

Scharding

Udo

29

Fuhrmann

Jan

7

Schmidt

Jürgen

27

Jochem

Stefan

7

Schorr

Markus

28

Jung

Erich

7

Spaniol

Guido

1

Hoffmann

Jürgen

1

Wolter

Hans-Günther

23

Spaniol

Guido

1

Gastspieler

 

44

Gastspieler

 

44

Anmerkung: Die hohe Anzahl an Trainingseinheiten von Gastspielern beruht auf der Zusammenlegung der Trainingstage mit dem SC Wemmetsweiler.

 

 

 

 

 

 

Einsätze in der Hallenrunde 2012/2013

Bisher liegen keine Meldungen für Hallenturniere vor.

 

 

 

 

AH-B

 

Saison 2011/2012

Für das Spieljahr 2011/12 wurde von den Verantwortlichen der AH-Abteilung eine Mannschaft für die Pokalrunde auf dem Feld und in der Halle gemeldet. Nach einem Freilos in der ersten Pokalrunde 2011/2012 auf dem Feld siegte die Alkonia in Runde 2 mit 3:2 in Bubach/Calmesweiler. In der dritten Runde traf wir am 22.11.2011 im Alkonia-Stadion auf die Mannschaft des FV Eppelborn. In einem guten und flotten Spiel gewann der VfB verdient mit 6:1 und qualifizierte sich somit für das Viertelfinale auf Landesebene. Hier traf man auf einen der Mitfavoriten, den FV Siersburg. Mit einem deutlichen 1:5 mussten wir uns geschlagen geben und das Pokalaus verkraften.

 

Saison 2012/2013

In der Pokalrunde 2012/13 kam das Aus schon in der ersten Runde auf Nordsaarebene. Bei dem deutlichen 2:8 gegen den FV Eppelborn war die Alkonia chancenlos und verlor auch in dieser Höhe völlig verdient.

 

 

 

Allgemeines

 

Vorausschau

Am Donnerstag, den 13.12.2012 absolvieren wir für das Spieljahr 2012 die letzte Trainingseinheit und machen hernach eine Pause bis zum 23.01.2013 wo wir dann wieder mit hoffentlich neuem Schwung und etwas mehr Begeisterung das Spieljahr 2013 angehen wollen. Es besteht auch die Möglichkeit weiterhin im Trainingsrhythmus zu bleiben, denn unser Partner in der SG trainiert jeden Montag in der Wemmetsweiler Sporthalle.

Für das Spieljahr 2013 ist die Spielgemeinschaft mit dem SC Wemmetsweiler geplant und die Spielpläne sind bereits aufeinander abgestimmt. Es beginnt bereits am 05.01.2013 mit einem Hallenturnier beim SV Bubach/Calmesweiler und am 06.01.2013 mit Nordsaarmeisterschaft AH-B in der Schiffweiler Mühlbachhalle.

Der Spielbetrieb auf dem Feld beginnt am 09.03..2032 mit dem Heimspiel gegen den SV Hirzweiler.

 

 

 

 

Schlusswort

Durch die Gründung der Spielgemeinschaft mit dem SC Wemmetsweiler ist meines Erachtens ein Schritt in die richtige Richtung getan worden. Der Gefahr einer Einstellung des Spielbetriebes aufgrund arger personellen Engpässe ist damit vorgebeugt worden. Es wird sich zeigen, dass eine solche Zusammenlegung verschiedener Vereine auch in Zukunft vermehrt auftreten wird.

Erste Schritte in der Spielgemeinschaft wurden ja bereits in den letzten Wochen mit den gemeinsamen Trainingseinheiten bzw. gegenseitigen Aushelfen bei den Spielen getan. Und ich glaube, es tat sich gut an, wenn auch noch der ein oder andere sich mit dieser Situation anfreunden muss. Ich denke, dass sich in naher Zukunft alles finden wird und wir gemeinsam die Pflege des AH-Fußballs aufrecht erhalten können.

Ich danke allen Spielern für ihr Engagement, den Kollegen aus dem Orga-Team für die gute Zusammenarbeit, allen Helfern und Freunden der AH sowie unserem Pächterehepaar und unseren Fans.

 

Hüttigweiler, den 23.11.2012           

Uwe Boewen